Vereinsneuigkeiten

​ +++Neuvorstellung+++

Dienstag, 29. September 2020, 07:41 Uhr

Nachgefragt mit Raoul Dia.


Seit Juli 2020 ist Raoul Trainer der 1. Mannschaft vorher coachte er den A Ligisten Borussia Lindenthal Hohenlind II.



Wie nervös warst du auf einer Skala von 1-10 vor diesem, deinem ersten Heimspiel?

Raoul: Die Anspannung war schon groß, aber ich wusste was die Mannschaft im Stande ist zu leisten. Daher lag die Anspannung bei 5-6.



Auf welchem Tabellenplatz beendet ihr die Saison?

R: Das kommt ganz darauf an, wieviel wir bereit sind zu investieren. Bei Kunstrasen, Sonne und angenehmen Temperaturen hat jeder Bock zu kicken. Entscheidend ist wie hoch die Motivation ist, wenn es bei Minustemperaturen ins Bergische geht oder bei Regen auf die Asche. Realistisch ist für uns ein einstelliger Tabellenplatz.



Wie kam es zum Vereinswechsel?

R: Ich wollte mich verändern, jedoch von der Örtlichkeit nicht zu weit weg, da ich im April Vater geworden bin (Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle). Hinzu kam, dass ich schon länger in Kontakt zu Blau Weiß stand. Diesen Sommer hat es einfach gepasst: familiäres Umfeld, gut geführter Verein und eine motivierte Mannschaft.



Warum haben wir dich heute nicht in Vereinskleidung gesehen?

R (lacht): Ich habe zwar ein Shirt, dieses ist allerdings in der Wäsche. Ich warte auf mein Polo Shirt, bzw. meinen Pulli, dann sieht man mich auch sonntags in Vereinskleidung.



Wer ist in eurer Staffel für dich Aufstiegsfavorit?

R: Für mich ist Flittard ein Kandidat, da sie bereits letzte Saison ganz oben dabei waren, aber auch der FC Zündorf kann eine gute Rolle spielen. Und natürlich darf man auf den FC Leverkusen gespannt sein, da der FCL vor der Saison erklärt hat, dass das Saisonziel ganz klar „Aufstieg“ heißt.



Vielen Dank für das sympathische Interview und weiterhin viel Erfolg, Raoul Dia.


Vereinsneuigkeiten